Aktionstag 26.05.2018 ab 15:00 Uhr

Wir laden ein zu einer selbständigen (Kunst-)Aktion im Wald.

Anlässlich der enormen Sturmschäden wollen wir zu den umgestürzten/verletzten Bäumen gehen. Wir wollen diese ehren und in Kontakt zu den elementaren Naturgewalten in Ehrfurcht treten.

So können wir eine Wieder-Verbindung zur Natur herstellen und durch kreativen Ausdruck eine Würdigung schaffen für das Lebendige.

Gleichzeitig kann so die Endlichkeit eines jeden lebendigen Prozesses bewusst werden und ein größeres Verstehen für den Kreislauf „Werden – Sein – Vergehen“ vertieft werden.

Advertisements